Laura Dorner erfolgreich bei FIS-Ski-Rennen

Beitrag von
www.burgenland.orf.at

Laura Dorner erfolgreich bei FIS-Ski-Rennen

Erstmals nach vielen Jahren taucht wieder eine Burgenländerin auf dem Podium eines internationalen Ski-Rennens auf. Das Kunststück ist der Deutschkreutzerin Laura Dorner bei einem FIS-Citizen-Rennen in Innerkrems in Kärnten gelungen.

Laura Dorner belegte bei der Abfahrt in Innerkrems den zweiten Platz, geschlagen nur von der Russin Yakovishina. Die 17-Jährige konnte schon am Montag bei weiteren Abfahrt Platz vier erreichen. Laura Dorner fährt für den Skiclub Eisenstadt und geht auf die Skihandelsschule Waidhofen in Niederösterreich.

Bei FIS-Citizen-Bewerben starten Sportlerinnen und Sportler aus Nicht-Wintersportregionen. Die nationalen Verbände müssen bestätigen, dass Sportlerinnen wie etwa Laura Dorner nicht aus einem Wintersport-Ort kommen. Außerdem dürfen sie nicht im Welt- oder Europacup starten. Es gibt auch eine eigene Cup-Wertung, den Arnold Lunn Cup.

Durch Bewerbe wie in Innerkrems können diese Sportler FIS-Punkte sammeln und in der Rangliste nach vorne kommen. Für Laura Dorner war es der erste Podestplatz bei einem solchen Bewerb in ihrer noch jungen Laufbahn.