1/10man Vösendorf 2019

Hitzeschlacht in Vösendorf!
Am Sonntag Nachmittag bei 35 Grad Außentemperatur und 27 Grad Wassertemperatur musste beim 1/10man 380m geschwommen (Neoverbot), 18km geradelt und 4,2km gelaufen werden.

Beim Massenstart ging es sehr turbolent zu, ein schönes Vorankommen wie ich es bei Ironman Wellenstarts gewohnt bin, war hier nicht möglich.
Nach knapp 9min ging es nun endlich aufs Rad, wo ich ordentlich Plätze gut machen konnte.
Bereits hier war die Hitze schon brutal drückend, aber mit 30min über die 18km konnte ich mehr als zufrieden sein.
Beim Laufen wurde es erst richtig heiß, Abkühlung gab es am Anfang der Laufstrecke an der Labestelle und den Anrainern, welche mit Gartenschläuchen die Athleten kühlten.
Nach 2 Runden endlich der Zieleinlauf, Schatten und jede Menge zu trinken.

Mit einem 4. Platz in der AK und somit meiner besten Triathlonplatzierung bei einem außergewöhnlich heißen Rennen bin ich mehr als zufrieden.