Maissauer Duathlon

Rennbericht von Georg Pieber

Dritter Wettkampf innerhalb von 3 Wochen - und es war mit Abstand der Beste!

Nach PannoniaMan (vom Kopf her mehr beim Organisieren als beim Wettkämpfen) und Milser Duathlon (bei 5 °C eher ein Winterduathlon) stand dieses Wochenende Maissau am Plan.
Auch diesmal wieder eine anspruchsvolle Laufstrecke mit vielen Kurven und Steigungen, die zu Beginn 2 mal gelaufen werden musste (5km). Dann aufs Rad und 2 Runden treten was das Rad (bzw. meine Körper) aushält (23km/300HM). Als Draufgabe dann noch eine Laufrunde - man gönnt sich ja sonst nichts ;-) (2,5km).
Das ganze bei ca. 30 °C - Schatten war Mangelware.
Aber schön war’s. Am Rad konnte ich mir vor Allem auf der 2. Runde einige Mitstreiter holen und auf der abschließenden Laufrunde war das Tempo auch schon viel besser als in den Wochen davor und ich konnte noch einen Platz gut machen. => Die Formkurve zeigt nach oben :-)
Insgesamt wurde ich 43. von 140 Teilnehmern und 8. meiner Altersklasse.
 
Jetzt gibt’s aber einmal 2 Wochen Training und keine Wettkämpfe bevor der erste Triathlon der Saison ansteht.
 
Danke an Janine fürs Mitfahren, Betreuen, Anfeuern, Fotografieren und Biertrinkenhelfen (natürlich alkoholfrei) ;-)