Ironman 70.3 Mallorca 2013

Martin Kleinl zum Saisonauftakt zweitschnellster Österreicher

Für den Schützener Triathleten Martin Kleinl (TLZ Donnerskirchen) fiel am Samstag den 11.05.2013 der Startschuss in die neue Triathlon Saison. 
Der erste Bewerb als Triathlon Profi und die erste Standortbestimmung für die neue Saison.
Bei frühlingshaften Temperaturen gab es doch die Möglichkeit, nach der langen Kälteperiode in Österreich, das erste mal unter Rennbedingungen seine Fitness im direkten Vergleich mit der Konkurrenz zu testen. 
"Der Auftakt verlief nicht ganz nach unseren Vorstellungen" meinte Kleinl und seine Trainerin Nicole Krekel-klapper im Ziel. War doch die Schwimmleistung hinter den Erwartungen deutlich zurückgeblieben. Mit einer Zeit von 29.32 min über die 1900 m Schwimmdistanz, lag er gut vier Minuten über seiner im Training im Hallenbad erbrachten Leistung. "Da fehlen uns noch die "Open Water" Trainingseinheiten in diesem Jahr", so das Duo. Auf dem anschließenden selektiven 90 Km Radkurs war Kleinl schnellster Österreicher. Auf den abschliessenden 21 Laufkilometern (1:21:28 Std.) wurde von den Athleten bei strahlendem Sonnenschein alles abverlangt.
Am Ende Konnte sich Kleinl doch noch über seine erbrachten Leistungen freuen, war er doch trotz schlechter wetterbedingter Trainingsbedingungen zweitschnellster Österreicher und konnte sich in einem Feld von Weltklasse Athleten mit Platz 40 unter den Profitriathleten einreihen, und das bei seinem ersten Start als Triathlon Profi.
Robert Bauer (TLZ Donnerskirchen), der in der AK 18 - 24 an den Start ging, durfte sich mit neuen Bestzeiten im Schwimmen, Radfahren und Laufen, im Ziel über einen tollen 16. Platz in seiner AK freuen. Im Team Bewerb sicherten sich Dieter Morawa, Peter Bauer und Daniel  (alle TLZ Donnerskirchen) einen ausgezeichneten 33. Platz im Stark besetzten Teambewerb auf Mallorca.