WIFI Landhauslauf Eisenstadt 2013

Auch beim heurigen Landhauslauf in Eisenstadt konnten die TLZler beachtliche Leistungen erzielen. Das Hauptaugenmerk galt wir im Vorjahr dem Lauf über die 4,4 km. Nachdem Vorjahressieger Martin Kleinl dieses Wochenende beim 70.3 IRONMAN in Lanzarote im Einsatz war (und hier gute Punkte für sein Ziel WM Ticket sammelte), musste in Eisenstadt eben ein anderer Martin für die Titelverteidigung  auf dieser Strecke sorgen. Martin Leirer übernahm nach 400 m die Führung von seinem Vereinskollegen Michael Hänlein und gab diese nicht mehrab. In guten 16:28 erreichte er auf der sehr selektiven Strecke das Ziel. Dies bedeutete zwei Pokale bei der Siegerehrung (Masters 40- und Gesamtsieg). Mit Michael Hänlein und Daniel Werner gewann Martin auch die Mannschaftswertung für unseren Vereinssponsor WIFI.
Michael Hänlein, der nach seinem explosiven Start das Feld 400 Meter anführte, musste sich im Zielsprint Vereinskollegen Daniel Werner noch knapp geschlagen geben. 19:17 gegenüber 19:18 bedeuten die Plätze 19 und 20. Ein paar Plätze vor den beiden klassierte sich mit 18:41 Norbert Zister auf Platz 12. Alle drei scheinen nun in ihren Altersklassen (männliche Jugend und M30) auf den Podiumsplätzen auf.

Bei der Siegerehrung wurden allerdings andere geehrt (anscheinend hatte der Veranstalter mit der Einteilung der Altersklassen "Probleme"... die "3er" zb. 73, 83, 93 wurden noch der jüngeren AK zugeteilt....). Gleiches Schickal ereilte auch Janine Klapper. Mit 23:29 erreichte sie nachträglich Platz 3 in der W20. In der gleichen Altersklasse belegte Julia Minasch Platz 6 (28:51).
Über die Distanz von 11 km vertrat uns heute Christina Kainz. Sie erreichte ebenfalls das Podium - Platz 3 in der W30 mit 58:46.
Christinas Sohn - Tobias - erlief im Nachwuchsbewerb über 500 m Platz 4.