Wintertriathlon

Tolle Premiere für Martin Leirer im Wintertriathlon. Gleich bei seinem ersten Antreten holte er den Vizestaatsmeisterschaftstitel in seiner Altersklasse. Mit dieser silbernen Medaille hat er ein großes persönliches sportliches Ziel erreicht. 
Der Wintertria fand in St. Anna am Lavantegg (nähe Zeltweg) statt. Hiebei wurden folgende Teilbewerbe bewältigt:
  • Crosslauf im Schnee über 6 km
  • Mountainbiken auf einem sehr selektiven Kurs über 8 km passiert
  • Langlaufen (freier Stil) 9,2 km:
"Für einen Neuling in diesem Bereich war dies ein Wintertriathlon mit einer sehr schwierigen Radstrecke. Der Veranstalter brachte den Schnee nicht raus und durch leichtes Tauwetter und Neuschnee waren sehr tiefe Bodenverhältnisse. Jeder Teilnehmer hatte damit zu kämpfen und es gab laufend Stürze. Auch ich machte einen spektakulären Abgang über mein Mountainbike - einen Köpfler. Aber zum Glück ist mir nichts passiert. Mit meinem Radsplit war ich sehr zufrieden. Beim abschließenden Langlauf fehlte mir einfach etwas mehr Praxis für diese Disziplin. Aber im Endeffekt zählt das Ergebnis! Und dieses bedeutete für mich das Erreichen eines großen sportlichen Ziel  - eine Staatsmeisterschaftsmedaille. Silber in meiner Altersklasse. Jetzt kann ich mich auf die "Sommersaison" vorbereiten wobei meine Hauptziele die Age Group Europameisterschaft in Kitzbühel sowie die 70.3 Ironman in St. Pölten und Zell am See sind."